Lust am Leben

Erotische Seitenblicke
von Apassione

in diesem Bereich informieren wir Euch laufend über interessante erotische Themen

Apassione Seitenblicke

Das erste Date: So verhältst du dich richtig

Peinliche Anekdoten, schwitzende Hände, das falsche Outfit … Es gibt verdammt viel, was beim ersten Date schief gehen kann. Wie du Fettnäpfchen vermeidest und womit du richtig glänzen kannst.

Endlich hast du jemanden gefunden, der mit dir auf derselben Wellenlänge zu liegen scheint. Ähnliche Interessen, derselbe Humor, sieht gut aus und hat auch noch was im Kopf. Und Yesss! Du hast dein erstes Date mit deinem potenziellen Herzblatt – und bei dem gilt es zu punkten. Andernfalls ist der Traum vom zukünftigen Glück eventuell schon nach der Vorspeise vorbei. Wir zeigen dir, wie du dich verhältst, was du anziehst und was du besser nicht sagst, damit das erste Date zur Punktlandung wird.

Rede niemals, aber wirklich niemals, über den oder die Ex. Zum Davonlaufen!

Dating-Do’s

1) Sei pünktlich! Zu spät zu kommen hinterlässt keinen guten Eindruck. Dein Date könnte sogar das Gefühl haben, dass es dir nicht wichtig ist. Autsch!

2) Die richtige Dosis macht’s. Der Händedruck zur Begrüßung sollte kräftig sein, aber nicht an einen Schraubstock erinnern. Nasse Hände gehen nur, wenn man auf dem Weg zur Verabredung mit dem Rad in einen Wolkenbruch geraten ist – vielleicht kommt dieses Öko-Bewusstsein sogar an 😉

3) Mit Stil ans Ziel. Ein trägerloses Top, Mini und hohe Hacken: Frauen, die diese Kombi tragen, dünsten die Verzweiflung aus jeder Pore aus. Sexy geht anders. Am besten die Kleidung tragen, in der man sich wohlfühlt. Jede Frau hat doch die Jeans im Kasten, in der ihr Hintern besonders klasse aussieht. Dazu gehen dann gerne auch hohe Schuhe 😉 Für die Männer gilt: Rausputzen! Bitte nicht den Schlabberpulli und die Hose mit dem Senffleck anziehen. Damen schätzen es, wenn sie merken, dass ihr Date sich extra schick gemacht hat.
4) Manieren zeigen. Frauen mögen aufmerksame Männer. Aus der Jacke helfen, den Sessel zurechtrücken und die Tür aufhalten – all das kommt an. Generell gilt: Der Mund bleibt beim Essen zu, geredet wird erst, wenn man hinuntergeschluckt hat und geschmatzt wird nicht.

5) Natürlich bleiben. Sie steht auf Katzen, du hasst sie? Es bringt nichts, vorzugeben jemand zu sein, der man nicht ist. Wenn man jemanden ernsthaft kennenlernen will, kommt beim nächsten, über- oder überübernächsten Date sowieso alles raus.

6) Die Rechnung teilen? Kein Problem! Den Bezahlzwang für Männer gibt es nicht, liebe Ladys. Will er trotzdem zahlen, dann empfiehlt es sich, sich erst etwas zu zieren und dann dankend anzunehmen. Was gar nicht geht: Die Rechnung bis auf den letzten Cent aufteilen („Du hattest ja noch ein Dessert, ich nicht.“) oder beim Trinkgeld geizig sein!

Dating Dont’s

1) Sich permanent entschuldigen. Bitte entschuldige dich nicht für Unentschuldigbares. Sätze wie „Tut mir leid, ich rede immer ziemlich viel und laut“ oder „Bei scharfem Essen fange ich immer zu schwitzen an“ lässt man lieber da, wo sie sind: tief in sich vergraben.

2) Nicht in Parfum baden. Riecht man sein Date schon, bevor es um die Ecke kommt, läuft etwas falsch. Zuviel Parfum oder Rasierwasser wirkt billig. Frisch geduscht, ein oder zwei Spritzer des Lieblingsduftes aufgelegt – fertig!

3) Rede niemals, aber wirklich NIEMALS über den/die Ex! Das ist der Dating-Obergau und zeigt nicht nur, dass du keinesfalls über ihn oder sie hinweg bist. Es ist auch noch extrem unhöflich.

4) Sich Betrinken läuft nicht. Vor dem ersten Gang schon zwei Gläser Wein intus zu haben ist schlimm. Schlimmer ist deutlich schneller zu trinken als sein Gegenüber. Und am allerschlimmsten: Nachzuschenken ohne zu fragen und „Prösterchen“ schreien.

5) Allzu persönliche Fragen stellen. „Was hältst du von Analbleaching?“ ist sicher nicht die beste Frage, um eine eventuelle Gesprächspause zu überbrücken. Lieber versuchen, beim Plaudern auf Gemeinsamkeiten zu stoßen. „Willst du heiraten und Kinder?“ geht auch gar nicht. Außer man will sein Date schnellstmöglich loswerden.

Nach dem ersten Date ist klar: Er oder sie ist echt heiß, mehr aber auch nicht. Etwas für die Lust, aber nichts fürs Herz. Also, warum nicht? Man landet gemeinsam im Bett. Wie dein One-Night-Stand der Knaller wird, liest du im nächsten Blog. Sei gespannt!